Die spezielle Überzeugung der Schiiten hinsichtlich der Ahl al-Bait (a.)

1-Wir sind die Anhänger des Fürsten der Gläubigen Ali ibn Abi Talib und seiner Kinder, wir haben uns den besten Geschöpfen Gottes nach dem Propheten zugewandt und wir sind stolz darauf dem wahren Nachfolger des Gesandten Gottes zu folgen. Wir sind stolz darauf, dass wir in Abwesenheit des Propheten nicht von dem Aaron der Ummah getrennt wurden und wir uns in Bezug auf ihn an den Willen des Propheten gehalten haben.

2- Wir bevorzugen die Ahl al-Bait des Gesandten Gottes vor uns, weil Gott und Sein Gesandter sie vor uns bevorzugt haben.

3- Wir haben dem Propheten den Gehorsam und die Treue gegenüber der Ahl al-Bait geschworen und wir werden unsere Treue nicht aufgeben.

4- Wir beziehen uns bei Streitigkeiten zwischen Muslimen auf den Koran und die Ahl al-Bait, und gemäß der Gewährleistung des Propheten glauben wir, dass wir dadurch niemals in die Irre gehen werden. (Zum Beispiel verrichten wir kein Gebet, das auf der Meinung von Abu Hanifa oder Malik ibn Anas oder Shafi’i oder Ahmad ibn Hanbal basiert, sondern nur die Überlieferungen der Ahl al-Bait über die prophetische Tradition sind unser Maßstab)

5- Wir sind hinsichtlich der Liebe zum Propheten und seiner Familie den Muslimen voraus und wir sind in dieser Hinsicht auch bekannt.

6- Wir fühlen uns verpflichtet den Ahl al-Bait jederzeit zu helfen, und wir werden unsere Unterstützung und unsere Opferbereitschaft für sie nicht aufgeben. Wir betrachten uns als Zweig und die Ahl al-Bait als Prinzip.

7- Wir halten uns an die Ahl al-Bait und an ihre Unterstützung und nehmen sie als Vorbilder. Schiitische Rechtsgelehrte, Rechtschaffene, Mudschaheddin und die hochwürdigen Märtyrer zählen zu unseren verehrten und praktischen Vorbildern.

8- Dank der Befolgung der Ahl al-Bait haben wir einen besonderen Zugang zu den koranischen Wissenschaften und zu seiner korrekten Interpretation und zu den verborgenen Geheimnissen des Koran.

9- Wir haben einen besseren Zugang zur wahren und korrekten Geschichte als andere, weil wir uns der Propagandapläne der usurpierenden Regierungen bewusst sind und wir durch die Ahl al-Bait über die historischen Abläufe und die Wahrheiten der frühislamischen Geschichte informiert sind.

10- Wir behandeln mit freiem Denken und mit freier Kritik die Gefährten und lassen uns nicht von vorgefassten Vorurteilen gefangen nehmen, ganz im Gegensatz zu einigen islamischen Sekten, die mit großen Vorurteilen uns gegenüber versuchen die Gerechtigkeit und Unfehlbarkeit aller Gefährten zu beweisen und all ihren Worten und Taten den Stempel der Richtigkeit aufzudrücken, während die Gefährten des Propheten untereinander schon uneins waren und es unter ihnen laut Koran Heuchler und Ungläubige gab, die im Koran für ihr Verhalten kritisiert wurden.

11- Wir stellen uns gegen die Verräter der Religion und gegen die Heuchler in den Anfängen des Islam, und wir sind nicht  gleichgültige Zuschauer der historischen Verbrechen und wie viele Muslime ignorieren wir nicht die heiklen Ereignisse der Geschichte des Islam.

12- Wir glauben, dass das Recht des Fürsten des Gläubigen ihm weggenommen wurde und er bedrückt wartete, während er einen Knochen in seiner Kehle und einen Dorn im Auge hatte.

13- Wir glauben, dass Sayyida Fatima az-Zahra (a.), die Fürstin der Frauen beider Welten, während der Trauer um den Propheten, die sie versuchte zu unterdrücken, den Märtyrertod fand. Wir hassen die Täter, die sie gekränkt und ermordet haben und betrachten diese nicht als gläubige Muslime, sondern als Heuchler. (Das heißt, sie waren nur nach aussen hin Muslime, aber sie liebten den Propheten nicht von Herzen und respektierten ihn auch nicht)

14- Wir positionieren uns auch gegen die Ermordung von Sayyid al-Shuhada und wir sind stolz darauf, dass wir unter der Trauer des Gesandten Gottes und seiner Familie bis heute leiden und mit ihm fühlen. Wir verabscheuen den Weg derer, die die Taten der Mörder und Unterdrücker gegenüber Imam al-Husain immer noch in irgendeiner Weise verteidigen, und wir betrachten die Trauer um ihn als einen großen Lohn.

15- Wir glauben, dass die Ahl al-Bait eine besondere Position und einen speziellen Status in den Augen Gottes haben und über göttliches Wissen und göttliche Kräfte verfügen. Gott hat sie zu unserer Zuflucht gemacht. Aus diesem Grund suchen wir Hilfe bei diesen Adligen und eilen zu ihnen, um sie zu besuchen und bei ihnen um Hilfe zu bitten. Natürlich vergessen wir dabei nicht, dass sie nur Mittler der Gnade Gottes sind und dass sie unter seiner Macht und Vorsehung stehen.

16- Bei Gott, wir betrachten hier im weltlichen Leben die Ahl al-Bait (a.) als unser Mittel. Wir profitieren von dem Segen, uns an die Imame  wenden und auf diese Weise die Nähe zu Gott suchen zu können. (Das heißt, abgesehen davon, dass wir die Ahl al-Bait selbst um Hilfe bitten, bitten wir sie natürlich auch Gott den Allmächtigen um Hilfe für uns zu bitten, weil wir wissen, dass ihr Bittgebet näher an der Erhörung liegt als unser Gebet, obwohl Gott allen nahe ist, aber nicht alle Diener sind Ihm gleich nah.)

17- Wir hoffen auf die Fürbitte des Propheten am Tag der Auferstehung, weil wir die Unterstützung seiner Familie nicht unterbrochen haben.

18- Wir Schiiten glauben, dass wir die wahren Sunniten sind, weil wir die Sunna des Propheten von den Menschen gelernt haben, die ihm am nächsten stehen und die gelehrtesten und ehrlichsten Menschen der Ummah sind, die Ahl al-Bait.

19- Wir glauben, dass wir echte Mitglieder der Gemeinde sind, obwohl unsere Anzahl nicht mehr ausmacht, als die der anderen Muslime. Wir glauben, dass der Prophet (s.) in Ghadir Khum Imam Ali (a.) und seine Nachfolger als Führer der muslimischen Gemeinde bestimmte und von allen Anwesenden dort den Treueid dafür abnahm, Imam Ali und seinen Nachfolgern zu folgen. Sind diejenigen, die sich niemals von den Ahl al-Bait abgewandt haben die wahren Mitglieder der Gemeinschaft (auch wenn es nur wenige sind) oder diejenigen, die ihre Hände in Unschuld wuschen, obwohl sie den Treueid brachen und spalteten (auch wenn es viele sind)? Es ist in der Tat so, dass die standhaften Muslime, die das Imamat bestätigen (dh die Schiiten) die wahren Mitglieder der Gemeinde sind.

20- Wir sind stolz darauf, dass unsere Schule im Laufe der Geschichte stabil geblieben ist und sich an die Prinzipien des wahren Islam gehalten hat und wann immer es eine Abweichung in der Ummah gab, verhinderte der lebende Imam jener Zeit die Ausbreitung der Abweichung in der schiitischen Schule.